HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNSERER FUSSBALLABTEILUNG

 

*FUSSBALL SEIT 1907*

SVE I siegt auch bei St. Stephan Griesheim II

03. September 2017

Heute trat der 3 Platzierte der Kreisliga B beim 13. SV St. Stephan Griesheim II an.

Es traf der 2. beste Sturm der Liga auf die 2. beste Abwehr.

 

Schon wie im Spiel gegen die TSV Eschollbrücken setzte Miki Vucenovic auf den Routinier im Sturm. Ejub Bubalo Stürmte mit Ferdi Ayyildiz und Nicolai Stanke bei spätsommerlichen Temperaturen los.

 

Schon in der 11. Spielminute hatte Bubalo schon gehörig Druck aufs Tor, doch scheiterte noch am linken Pfosten.

In der 36. Minute war es dann Robert Wilczek der per Kopf scheiterte. Die besseren Chancen erspielten sich unsere blau-weißen, doch es kam wie es kommen musste.

In der letzten Spielminute vor der Halbzeit dann das 1:0 für die Hausherren, der sehr umstritten zu stande kam, Marcel Bott konnte einen Schuss vor erst noch eindeutig vor der Linie klären und A.Ruezgar im Trikot von SVS drückte den Ball eher aus den Händen unseres Keepers über die Linie.

 

Langes hadern mit dem Gegentreffer brachte nichts ein, es waren eben noch 45 Minuten zu spielen, und so wurde Haris Caluk gegen Rouven Bohn eingewechselt und der Traumsturm vergangener Tage war wieder vereint auf dem Platz BUBALO/CALUK.

 

Es dauerte ganze 3 Minuten der 2. Hälfte und H.Caluk wurde am 16er angespielt, eine kurze Drehung und zack 1:1. Man bekam den Eindruck das St. Stephan nun immer mehr mit unserem Sturm Schwierigkeiten bekam.

In der 56. Minute wiederum Pfostenpech durch unseren Kapitän, Rico Bastias.

4 Minuten später packte Caluk aber ein Zuckerpass aus, und schickte Ferdi Ayyildiz auf die Reise, dieser umkurvte noch schnell den Torhüter und schob souverän zum 1:2 ein.

 

In der 74. Spielminute konnte Haris Caluk nach einem Sololauf nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden. Der Verteidiger sah danach glatt Rot wegen Notbremse und den fälligen Strafstoß verwandelte Bubalo in seiner bekannten souveränen Art zum 1:3.

Wieder 5. Minuten später, ebenfalls Bubalo mit dem 1:4 nach einer Ecke von Vucenovic, der zwischenzeitlich Nicolai Stanke ersetzt hat.

Das 2:4 nur eine Minute später per Kopf von Enis Dikman war nur ein kurzes Strohfeuer in grün/weiß, denn Haris Caluk setzte dann wieder eine Minute später den Schlusspunkt zum 2:5.

 

Unser SVE ist nun seit 4 Spielen in Folge ungeschlagen und setzt sich weiter im oberen Tabellendrittel fest. Jetzt folgt das Kerbspiel am kommenden Sonntag gegen Croatia Griesheim II.

Am Dienstag ist unsere 2. wieder dran bei der FSV Schneppenhausen II um 19:00 Ur ist dort Anstoß !

ZURÜCK ZU DEN NEWS

© Sportvereinigung Erzhausen e.V.. Alle Rechte vorbehalten. – Die Sportvereinigung Erzhausen ist für den Inhalt extern verlinkter Seiten nicht verantwortlich.